Zürichs Abfallentsorgung setzt auf Designwerk

Winterthur – Designwerk hat den grössten Auftrag in seiner Firmengeschichte an Land gezogen. Der Winterthurer Spezialist für Elektromobilität wird 26 vollelektrische Sammelfahrzeuge für Abfall an die Stadt Zürich liefern.

Designwerk hat eine Ausschreibung der Stadt Zürich über 26 vollelektrische Abfallsammelfahrzeuge mit Niederflurkabine gewonnen, informiert der Winterthurer Spezialist für Elektromobilität in einer Mitteilung. Ihr zufolge kann Designwerk als einziger Anbieter die hohen Anforderungen an die Fahrzeuge erfüllen und hat sich daher gegen die Mitbewerber durchgesetzt. Das Auftragsvolumen wird in der Mitteilung nicht beziffert. Es stelle jedoch den bislang grössten Auftrag der Firmengeschichte dar, schreibt Designwerk.

„Der Gewinn dieser Ausschreibung bestätigt unsere technologische Führungsposition hinsichtlich Nutzfahrzeuge, welche keine ‚Stangenware‘ sind und sich zunehmend vom OEM-Serienfahrzeug abheben“, wird Reto Schmid, Vertriebsleiter E-LKW Europe South bei Designwerk Technologies AG, in der Mitteilung zitiert. „Durch unsere Flexibilität sowie der grossen Wissens- und Fertigungstiefe können wir die immer komplexer werdenden Anforderungen an die Fahrzeuge erfüllen.”

Die siegreichen LOW CAB Collect 6x2R 450E von Designwerk zeichnen sich unter anderem durch einen geringen Radstand von 3450 Millimetern und eine Batteriekapazität von 450 Kilowattstunden aus. Zudem sind die Elektrofahrzeuge mit On Board-Ladegeräten ausgestattet. Designwerk will die LOW CAB Collect 6x2R 450E schrittweise jeweils nach Fertigstellung an die Stadt Zürich übergeben. Bis Ende 2027 müssen alle 26 Abfallsammelfahrzeuge ausgeliefert sein. ce/hs