xFarm Technologies sichert sich 17 Millionen Euro

Manno TI – xFarm Technologies hat in einer Finanzierungsrunde 17 Millionen Euro eingenommen. Überzeugen konnte das Tessiner Start-up mit seiner digitalen Plattform, welche die Landwirtschaft bei der Digitalisierung unterstützt. Diese soll nun ausgebaut und in weiteren Ländern eingeführt werden.

xFarm Technologies hat sich 17 Millionen Euro in einer Serie-B-Finanzierungsrunde gesichert. Angeführt wurde die Runde von Swisscom Ventures mit Sitz in Zürich. Ausserdem waren die ebenfalls Zürcher Emerald Technology Ventures sowie die vier italienischen Risikokapitalgesellschaften Neva SGR, NovaCapitalGrey Silo Ventures, United Ventures beteiligt. Laut einer Medienmitteilung von xFarm Technologies ist dies eine der grössten Serie-B-Finanzierungsrunden für ein europäisches Unternehmen im Bereich Farm Management Information Systems (FMIS).

Das Jungunternehmen mit Sitz in Manno hat eine digitale Plattform für landwirtschaftliche Betriebe entwickelt. Diese soll ihnen beim Übergang zu digitalen Anwendungen helfen. Unter anderem erleichtert die Plattform die Erhebung und Analyse von Daten und ermöglicht die Rückverfolgbarkeit von Agrarprodukten. 

Mit den frischen Mitteln will xFarm Technologies seine Plattform weiterentwickeln. Sie soll etwa verstärkt auf Nachhaltigkeit fokussieren und die Künstliche Intelligenz in mehr Bereichen einsetzen. Unter anderem soll sie Nutzende bei der Optimierung von landwirtschaftlichen Betriebsmitteln wie Wasser, Dünger und Pflanzenschutzmittel unterstützen.

Ausserdem soll das neu erworbene Kapital helfen, das internationale Wachstum voranzutreiben. Als die nächsten Expansionsziele werden Europa sowie Nord-, Mittel- und Südamerika hervorgehoben. Derzeit verfügt xFarm Technologies neben seinem Tessiner Hauptsitz über Niederlassungen in Italien und Spanien. ssp