Sika will Bauindustrie dekarbonisieren

News-Sustainability-Today

Baar ZG – Das reCO2ver-Konzept von Sika soll Beton kreislauffähig machen. Eine entsprechende Pilotanlage wurde von Sika am Capital Markets Day vorgeführt. Dort hat der Zuger Baustoffkonzern zudem seine Wachstumsziele für 2023 bestätigt.

Der Capital Markets Day von Sika hat unter dem Motto Sika als Enabler für eine nachhaltige Bauwirtschaft gestanden, erläutert der Zuger Baustoffkonzern in einer Mitteilung. Bei der Veranstaltung am 7. Oktober in Zürich stellte Sika unter anderem sein reCO2ver-Konzept auf einer Pilotanlage vor. Das Verfahren zur Wiederverwertung von Beton könne „als Durchbruch im Betonrecycling angesehen werden“, schreibt Sika.

Darüber hinaus seien in Zürich weitere Innovationen vorgestellt worden, mit denen Sika die Dekarboniesierung der Bauindustrie vorantreiben will, heisst es in der Mitteilung weiter. Sich selbst hat der Konzern das Ziel gesteckt, bis 2023 den CO2-Ausstoss pro verkaufter Tonne Beton um 12 Prozent zu verringern.

Konzernleitungsvorsitzender Thomas Hasler bestätigte in seinem Beitrag am Capital Markets Day die für 2023 gesteckten Unternehmensziele. Beim Umsatz wird jährlich ein Wachstum von 6 bis 8 Prozent in Lokalwährungen anvisiert, die Marge auf das Betriebsergebnis (EBIT-Marge) soll auf 15 bis 18 Prozent gesteigert werden. In diesem Jahr rechnet Sika mit einem Umsatzwachstum von 13 bis 17 Prozent in Lokalwährungen. Die EBIT-Marge soll trotz steigender Rohstoffpreise und Engpässen in den Lieferketten erstmals 15 Prozent erreichen.

„Unser Unternehmen verfügt über ein grosses Potenzial für weiteres Wachstum und langfristigen Erfolg, und zwar dank unserer weltweit führenden Position mit einem Marktanteil von rund 10 Prozent, dank Megatrends, die unsere Schlüsselmärkte antreiben, und dank eines noch nie dagewesenen Bedarfs an nachhaltigen Lösungen, um die anspruchsvollen globalen Klimaziele zu erreichen“, wird Hasler in der Mitteilung zitiert. „All diese Elemente sprechen für uns, und Sika wird eine entscheidende Rolle spielen, wenn es darum geht, gemeinsam mit den Kunden diese Herausforderungen zu meistern.“ hs