Kreislaufgastronomie lädt zu Circular Mondays

News-Sustainability-Today

Bern/Biel BE – Die im Seeland neu gegründete Interessensgemeinschaft Kreislaufgastronomie führt die Circular Mondays ein. An jedem Montag geht es bei einem thematischen Abendessen im Bieler Restaurant écluse etwa um lokale Varianten von Lebensmitteln oder die Vermeidung von Essensabfällen.

Die neu gegründete Interessensgemeinschaft Kreislaufgastronomie veranstaltet unter dem Namen Circular Gastronomy Switzerland ab dem 25. Oktober ihre Circular Mondays. Die thematischen Abendessen mit kleinem Referat und anschliessender Diskussion finden im Bieler Restaurant écluse statt.

Dieser Interessensgemeinschaft gehört die Genossenschaft der Gemüseerzeuger Seeland ebenso an wie die Wirtschaftskammer Biel-Seeland, ein Restaurant und eine Bäckerei. Ihr Ziel ist es, das Vertrauen zwischen Stadt und Land sowie auch innerhalb der Wertschöpfungskette zu steigern. Zudem solle auf einer Internetseite eine Art Handbuch für Gastronomiebetriebe entstehen. Circular Gastronomy Switzerland wird von Bund und Kanton Bern finanziell unterstützt.

Am 25. Oktober ist ab 18.30 Uhr der laut Einladung nördlichste Reisbauer der Welt, Hans-Rudolf Mühlheim, zu Gast. Er erforscht zusammen mit Agroscope und der IG Nassreis den Reisbau nördlich der Alpen. Mühlheim möchte Schweizer Landwirten ein Einkommen auf schwierig zu bewirtschaftenden Flächen ermöglichen und gleichzeitig die Biodiversität fördern. Tischreservierungen sind online möglich. mm