Evian erhält Zertifikat für Nachhaltigkeit

News-Sustainability-Today

Zürich – Die Danone-Tochter evian hat pünktlich zum Tag der Erde am 22. April die B Corp Zertifizierung erhalten. Das Label wird Unternehmen verliehen, die ihre Geschäftsmodelle an Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft ausrichten. Evian will bis 2025 global kreislaufwirtschaftlich agieren.

Evian habe am 22. April, dem Tag der Erde 2021, die B Corp Zertifizierung erhalten, informiert das Unternehmen aus dem Hause Danone in einer Mitteilung. Das Label wird Unternehmen verliehen, die sich als Vorreiter für die Transformation der globalen Wirtschaft im Sinne von Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft stark machen. Derzeit sind global rund 4000 Unternehmen in mehr als 70 Ländern und 150 Branchen in der B Corp-Gemeinschaft vereint.

Bereits 2018 habe sich evian verpflichtet, bis 2025 global kreislaufwirtschaftlich zu agieren, erläutert das Unternehmen in der Mitteilung weiter. Im letzten Jahr wurden dazu alle evian-PET-Flaschen auf vollständig wiederverwertetes PET umgestellt. In der aktuellen Evaluierung für den B Corp-Status habe evian mit 86,8 Punkten eine sehr gute Bewertung erhalten, heisst es in der Mitteilung.

„Wir freuen uns sehr, evian in der B Corp Bewegung willkommen zu heissen“, wird Katie Hill, CEO von B Lab Europe, in der Mitteilung zitiert. „Das Engagement von evian für die Kreislaufwirtschaft in seiner Geschäftstätigkeit und die Transparenz, mit der die Fortschritte auf dem Weg zu diesem Ziel geteilt werden, wird andere Unternehmen dazu inspirieren, diesem Beispiel zu folgen.“ Der Philosophie der B Labs zufolge sollten Unternehmen sich verpflichten, „zum Wohle aller zu handeln und die Wirtschaft als Kraft für das Gute zu nutzen“.

Die Zertifizierung als B Corp gilt für drei Jahre und wird im Anschluss erneut überprüft. Bis dahin wolle evian sich in allen Bereichen kontinuierlich verbessern, schreibt das Unternehmen. Allfällige Fortschritte werden online auf einem sogenannten Sustainability Dashboard aufgezeigt. hs